Donnerstag, 22. Oktober 2009

The three muses #21

Bei den Three muses ist diese Woche das Thema: Long ago and far away.
Ich hab bei einem Wichteln mitgemacht, da war das Thema: Pimp my book.
Dafür hab ich diese Geschichte gestempelt.
Das ist die Vorderseite:

Der Zeitungsjunge
Es war einmal, ein kleiner süßer Zeitungsjunge. Der hatte ein hartes Leben. Sein Vater verstarb viel zu früh, seine Mutter war alt und schwach und seine 5 Geschwister waren hungrig. Somit mußte er jeden Tag in die kalte, dunkle Welt hinausradeln, damit die die Familie nicht verhungern mußte....
Der Zeitungsjunge wurde älter. Er hatte es satt sich immer und ständig um seine kleinen Geschwister kümmern zu müssen. Er träumte davon ein Star zu sein. Vielleicht ein Sänger, oder ein Schauspieler. Eins wußte er mit Sicherheit: Es wird seine Zeit kommen und dann wird er berühmt werden....



Als der Zeitungsjunge volljährig wurde, konnte ihn keiner mehr halten. Selbst seine arme, alte Mutter nicht. Er reiste in die Welt hinaus, mit der Bahn, mit dem Auto und auch mit dem Flugzeug. An jedem Ort der Erde machte er Halt. Der junge Mann trällerte seine Lieder, doch kaum einer wollte seine Lieder hören. Er bewarb sich an sämtlichen Schauspielschulen, ohne Erfolg. Was sollte er blos tun, um berühmt zu werden? Das war doch sein sehnlichster Wunsch. In Paris angekommen, wollte er eine Weile verweilen um zu sich selbst zukommen. Der Zeitungsjunge verliebte sich auf Anhieb in diese wundervolle Stadt...
















Er lief einsam durch die Gassen von Paris. Es war kalt und er hatte Hunger. An einem Schaufenster blieb er stehen. Es hing ein Zettel im Fenster: Schneiderlehrling gesucht! Der Zeitungsjunge dachte: "Wenn ich schon keinen Erfolg als Sänger oder Schauspieler habe, vielleicht liegt meine Bestimmung in der Modewelt?" So sollte er sein. Die Jahre gingen dahin, der junge Mann beendete erfolgreich seine Schneiderlehre und wurde ein begnadeter Modeschöpfer. London, Paris, Mailand... die Modewelt lag ihm zu Füße. Nach einer Zeit, stellte er fest, daß der Ruhm und die Anerkennung nicht alles im Leben sei, er war einsam....
 









Der Zeitungsjunge, der eigendlich keiner mehr war, war auf der Suche nach einen neuen Model. Er setzte eine Anzeige in die Zeitung. Es kamen viele Damen, die vom großen Showgeschäft träumten. Es klopfte an der Tür, da stand sie. Seine Traumfrau. Sie war so hübsch und so zart. Auch das Model war sehr entzückt von dem Modezar. Es war bei beiden Liebe auf dem ersten Blick. Die Schmetterlinge in beiden Bäuchen...









Das Model und der Zeitungsjunge heirateten und bekamen drei wundervolle Kinder. Ein Mädchen und zwei Jungen. Er mußte nie wieder Hunger und Einsamkaeit ertragen. Somit lebten sie glücklich bis ans Ende ihrer Tage.




Das ist die Rückseite, in den Umschlag hab ich dei ausgedruckte Geschichte reingesteckt.















Kommentare:

Taluula hat gesagt…

Tine I am speechles, truly! This is the most beautiful handmade book I have ever seen. I am totally in awe of your talent and I must say thank you for sharing it with us. Standing ovation my friend.

indybev hat gesagt…

How lovely. Each page more beautiful than the last. I am just getting interesting in making my own journals, so I really appreciate this, Tine. Thank you so much for sharing your talent!

Lori Saul hat gesagt…

A very beautiful book of long-ago images.Gorgeous subtle color and design!

Femmy hat gesagt…

fabulous book!!

LiveArt hat gesagt…

Wow, what a fabulous book and great take on the theme!! the pages are gorgeous, love the vintage!!

Linda

Ozstuff hat gesagt…

Tine, the amount of work you have put into this most beautiful collection is amazing. Don't worry about the language difficulties! I just hit "Translate" at the top and there is was - "instant English". Thanks so much for sharing your artwork with your blog friends. Your creative talent is very special.

Simone hat gesagt…

Schöne Geschichte und sehr passend im Vintage-Stil gestaltet.
LG Simone